Das Überhandnehmen der industriellen Landwirtschaft hat für unsere Natur unumkehrbare Folgen: Die traditionellen Landwirtschaftstechniken werden vielerorts zugunsten der Massenproduktion aufgegeben – mit ihnen aber verschwinden die alten Kulturlandschaften und ihr Beitrag für die Umwelt. Insbesondere die alpine Weidewirtschaft erfüllt wichtige Funktionen für den Erhalt intakter Naturkreisläufe, die durch ihren Wegfall gefährdet sind.

Durch die ausschließliche Verwendung von Ziegenfrischmolke der als gefährdet eingestuften Appenzellerziege, erzeugt in nachhaltiger und regionaler Landwirtschaft, fördert die Appenzeller Naturkosmetik den Erhalt einer lebenswerten Bergwelt auf mehrfache Weise: Das Schrumpfen der einheimischen Ziegen-Population wird gestoppt und damit gemäß den Bemühungen von ProSpecieRara, der „Schweizerischen Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren“ (www.prospecierara.ch), das Überleben einer wertvollen alten Nutztierrasse gesichert. Die im Zusammenhang mit der Appenzellerziege praktizierte extensiv-naturschonende alpine Weidewirtschaft wiederum erhält die jahrhundertealte Kulturlandschaft der Appenzeller Hochweiden und trägt damit zu einer nachhaltigen Sicherung des alpinen Ökosystems bei.

Mit diesen Bemühungen wollen wir dafür sorgen, dass auch zukünftige Generationen die Erde so erleben können, wie wir sie kennengelernt haben – und auch Sie helfen mit Ihrer Entscheidung für LediBelle dabei, unsere Umwelt und die Schönheit der Alpen zu schützen. Darüber hinaus möchten wir unsere Anstrengungen forcieren und auch andere sinnvolle Nachhaltigkeitsprojekte unterstützen: Liegt Ihnen ein Projekt am Herzen, das dazu beiträgt, Mensch und Natur wieder mehr in Einklang zu bringen? Erzählen Sie uns davon unter nachhaltigkeit@ledibelle.ch!